Vorsorgen fürs Alter

Altersvorsorge – Barrierefreiheit

Mit dem Thema Barrierefreiheit setzen sich immer mehr Menschen auseinander. Es ist nun möglich, auch mit Altersschwäche oder anderen körperlichen Beeinträchtigungen in seinem eigenem Heim zu bleiben, auch wenn es über eine oder mehr Etagen geht. Egal ob Homelifte, Treppenlifte, Treppenplattformlifte oder Hebelifte, solche Helfer machen den Alltag deutlich einfacher.

Heutzutage lassen sich Lifte, welcher Art auch immer, einfach und zudem optisch ansprechend in die Immobilie integrieren.

Lesen Sie hier eine Äußerung eines zufriedenen Kunden.

Bei Fragen können Sie sich gerne mit uns in Verbindung setzen.

Familie Hoffmann

Frau Hoffmann, 
Sie haben sich vor einigen Monaten als Vorsorge einen Treppenlift von uns im Haus einbauen lassen. Sind Sie sich denn nun im Klaren ob es eine gute Investition war?

Hallo Herr Ginzel, 
Ja definitiv. Mir und meiner Frau war schon bewusst, dass wir die Treppen zum dritten Stock in unserem Haus bald nicht mehr schaffen würden. Sie ist pflegebedürftig geworden und somit kam für uns ein Umzug in eine Pension oder Ähnliches nicht in Frage. Also war es am sinnvollsten einen Treppenlift einbauen zu lassen.

Lief der Einbau bei Ihnen ohne Probleme ab, da sie ja einen Lift bis in den dritten Stock benötigten?

Ja, nach unserem Beratungsgespräch wurde uns deutlich gemacht, dass es möglich ist ohne weitere Schwierigkeiten einen Treppenlift einzubauen. Meine Frau war besonders begeistert, dass man den Lift auch zusammen klappen kann denn sie hatte immer befürchtet dass er zu sperrig wäre für unsere Treppe.

Ja das ist natürlich das praktische an unseren Liften. Hatten Sie sonst noch andere Befürchtungen?

Nein, ehrlich gesagt nicht. Wir wurden ausreichend beraten und der Treppenlift wurde perfekt an unsere Treppe angepasst und macht unseren Gang nach oben nun sehr viel angenehmer. Durch die vielen Gestaltungsmöglichkeiten ist er auch schön anzusehen.

Das ist erfreulich zu hören. Sie hatten bei der Beratung erwähnt, dass Sie sich noch unklar über die Finanzierung waren. Wie haben Sie dieses Problem gelöst?

Nach der Beratung haben wir noch ein Mal mit Ihnen telefoniert und zusammen heraus gefunden, dass es am einfachsten für uns ist den Treppenlift zu kaufen. Wir waren etwas überrascht als Sie uns erklärt haben, dass man den Lift sogar mieten könnte.

Dann waren Sie ja mit unserer Betreuung und unserem Einbau zufrieden. Vielen Danke für das nette Gespräch.

Auch herzlichsten Dank von unserer Seite.